die Pflegeengel in Kernen

 

Besuch der Betreuungskraft mit Tieren

Nach einem Gespräch mit Ihnen oder Ihren Angehörigen, nehmen wir im Rahmen Ihrer Biografie den Bezug zu Tieren auf.

Wir versuchen durch das Einsetzen von Tieren die Erinnerungen des Betreuten zu wecken.

Positive Seiten beim Besuch mit Tieren

Warum sind Tiere so wichtig für Menschen?

Weil sie die Verbindung zwischen Kopf, Bauch, Herz und Gefühl herausfordern und herstellen

Die ganz normalen Effekte von Tieren sind:

• Alte Menschen werden (wieder) sensibel für ihr Gegenüber.

• Menschen werden aufmerksamer, wenn sie einem Tier begegnen.

• Sie äußern den Wunsch nach Kontakt, der oft einfach und angenehm für beide Seiten ist.

• Tiere leben im Augenblick, bleiben nahe – verdrängen Leid, Krankheit und Tod.

• Tiere bleiben meist ganz schlicht nahe, sie geben Wärme und Trost.

• Tiere geben das Gefühl „Du verstehst mich“.

Ergebnisse sind:

• Reise in die Vergangenheit

• Langzeitgedächtnis wird geweckt

• mehr Lächeln, mehr Berührungen, mehr Sprechen mit Tier und Menschen

• Tiere haben keine Vorurteile gegenüber körperlichen Mängeln

• Erinnerungen werden geweckt

• Gesundheit durch Tiere

• Training von Muskeln, Kreislauf, Gelenken und Ernährung, das heißt: weniger Isolation, mehr erlebte Nähe statt Angst, innere Sicherheit und Stressfreiheit.

• spielerische Aktivität, weniger negative Affekte und Depression

• Berührungen und Gesundheit aus der „eigenen Tiefe“

• erhöhte Lebensfreude durch Kontakt mit dem Tier und ggf. Verantwortung für die Pflege des Tieres

• vermehrte körperliche Aktivität durch Bewegung zusammen mit dem Tier

• bessere Durchblutung des gesamten Organismus durch Bewegung an der frischen Luft

• vermehrte Sozialkontakte über das Tier